Rabi Omari hat noch keine Informationen über sich angegeben
DEZ
28

1. Zukunftskongress für die zahnärztliche Implantologie

 

 

 

48. Internationaler Jahreskongress der DGZI – Visions in Implantology – Implantologie nicht wie sie ist, sondern wie sie sein wird

Die Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie e. V. (DGZI) veranstaltet am 28. und 29. September 2018 in Düsseldorf ihren 1. Zukunftskongress für zahnärztliche Implantologie. Sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf den Ablauf und die Kongressstruktur wird Neuland beschritten. Die Teilnehmer erwartet ein spannendes, vielseitiges und praxisbezogenes Implantologieereignis.

 

Quelle: http://dgzi.de/event/48-internationaler-jahreskongress-der-dgzi/

1153 Aufrufe
OKT
10

DGZI Präsident Prof. Dr. Herbert Deppe im Amt bestätigt

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung der DGZI am 30. September 2017 im Berliner MARITIM Hotel wurde der Münchner Universitätsprofessor erneut zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie gewählt. Nach der Berichterstattung der Aktivitäten des Verbandes im letzten Jahr zog Prof. Deppe ein sehr persönliches Fazit seiner Amtszeit. Er verwies auf viele Erfolge, wie der mediale Wandel im Verband, die Gewinnung junger Zahnärzte für die DGZI und neue Strukturen im Curriculum während seiner Amtszeit. Auch die Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Kammern wurde intensiviert. Prof. Deppe verwies in seiner Ansprache aber auch auf die Aufgaben, die er in der Zukunft gemeinsam mit seinem Vorstand noch intensivieren und lösen möchte.  So steht die Zusammenarbeit mit zahnmedizinischen Fakultäten und anderen Verbänden im Fokus der zukünftigen Arbeit. Einstimmig wurde Prof. Dr. Herbert Deppe durch die Mitgliederversammlung im Amt bestätigt und für eine weitere Legislaturperiode zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie gewählt.

Quelle: http://dgzi.de/dgzi-praesident-im-prof-dr-herbert-deppe-im-amt-bestaetigt/

1419 Aufrufe
OKT
10

47. Internationaler Jahreskongress der DGZI in Berlin

47. Internationaler Jahreskongress der DGZI in Berlin / Spielt die Biologie noch eine Rolle?

Einem provokant formulierten Thema widmete die Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI) ihren 47. Jahreskongress. Die Bundeshauptstadt war immer ein gutes Pflaster für die älteste europäische implantologische Fachgesellschaft und erneut bot Berlin den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine ideale Location für einen bemerkenswerten Kongress.

Quelle:  http://dgzi.de/47-internationaler-jahreskongress-der-dgzi-in-berlin-spielt-die-biologie-noch-eine-rolle/

 

1428 Aufrufe
OKT
17

Hamburger Forum für Innovative Implantologie & Treffen der DGZI Studiengruppe „New Generation“

Direkt im Epizentrum von St. Pauli gelegenen EMPIRE RIVERSIDE HOTEL Hamburg fand am 17./18. Oktober 2014 das 1. Hamburger Forum für Innovative Implantologie statt. Die wissenschaftliche Leitung der neuen Veranstaltungsreihe oblag Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Mehr als 160 Teilnehmer konnten begrüßt werden.

Hoch oberhalb der St. Pauli Landungsbrücken, inmitten von Reeperbahn, Hafen und Speicherstadt, erhebt sich wie ein Leuchtturm das EMPIRE RIVERSIDE HOTEL. Diese Lage und die Verbindung von hanseatischem Understatement, Lifestyle und modernem Design machten das besonders Reizvolle des Veranstaltungsortes für das 1. Hamburger Forum für Innovative Implantologie aus. Unter der Thematik „Optimale Knochen- und Gewebeverhältnisse als Grundlage für den implantologischen Erfolg“ war das Referententeam mit ausgewiesenen Experten von Universitäten und aus der Praxis Garant für ein erstklassiges Fortbildungserlebnis an diesem Wochenende. Das begleitende Programm für das Praxispersonal schaffte zugleich die Möglichkeit, das 1. Hamburger Forum auch als Teamfortbildung zu erleben.

Erfreulich war, dass die Studiengruppe „New Generation“ der DGZI unter Leitung des Hamburger Zahnarztes Dr. Navid Salehi, eingeladen vom wissenschaftlichen Leiter Prof. Smeets und dem Veranstalter OEMUS Media AG, an der Veranstaltung teilnahm. Gerade für junge Kolleginnen und Kollegen sind neben dem wissenschaftlichen Programm auch der kollegiale Erfahrungsaustausch wichtig, so Dr. Salehi in einem ersten Fazit. Rabi Omari, ebenfalls Mitglied der Studiengruppe lobte die Themen- & Referentenauswahl und verwies auf die positive Resonanz der Teilnehmer der Veranstaltung.

http://dgzi.de/hamburger-forum-fr-innovative-implantologie-treffen-der-dgzi-studiengruppe-„new-generation“/

1660 Aufrufe
FEB
17

Studiengruppe „New Generation of Oral Implantology” geht an den Start!

Eine neue, junge Generation von Implantologen etabliert sich in den Fachgesellschaften. Logisch und sinnvoll zugleich, sollte man meinen, aber nicht immer einfach in der Umsetzung. Die konsequente Arbeit mit Studenten, Assistenten und jungen Zahnärzten trägt nun auch in der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e. V. Früchte. Am 15. Februar 2013 formierte sich eine neue Studiengruppe mit dem innovativen Namen "New Generation of Oral Implantology" in Hamburg.

Und wie es sich für die junge Generation gehört, wurde auch bei der Gründungsveranstaltung im Hamburger Traditionshotel ELYSEE gleich richtig losgelegt. Neben der Gründung der Gruppe und Besprechung der kommenden Projekte standen Vorträge von Mitgliedern der Studiengruppe wie auch von "alten Hasen“ in der Implantologie  auf der Tagungsordnung. Kein Wunder also, dass es schon beim ersten Treffen der Studiengruppe zum vielfältigen Erfahrungsaustausch und teilweise kontrovers geführten Diskussionen kam. "So muss Studiengruppenarbeit aussehen. Vorträge, Diskussionen, der Austausch von Meinungen und von guten wie auch weniger guten Erfahrungen aus der täglichen Praxis führen zum Erfolg und intensivieren die Arbeit der Implantologen jeden Alters“ so Dr. Rolf Vollmer, Vizepräsident der DGZI, der die Gründungsveranstaltung gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Dr. Rainer Valentinmitorganisierte und in Hamburg vor Ort war. Beide Vorstände referierten über die Arbeit der traditionsreichsten implantologischen Fachgesellschaft und hielten auch kurze Fachvorträge. Dem Gründer und Organisator der neuen Studiengruppe, dem Hamburger Zahnarzt Navid Salehi konnte man seinen Stolz und seine Zufriedenheit mit dem Verlauf der ersten Veranstaltung ansehen. Glücklich und zufrieden verabschiedete nach fast 3 Stunden seine Mitstreiter der Studiengruppe und die Gäste der Veranstaltung, zu der unter anderen der Präsident der Hamburger Zahnärztekammer, Prof. Dr. Wolfgang Sprekels und die Hamburger Zahnärzte Dr. Henriot und Dr. Borsay, beide erfahrene Spezialisten Implantologie DGZI und seit vielen Jahren der DGZI verbunden, gehörten. Der Vorstand der DGZI wünscht seiner jüngsten Studiengruppe alles Gute bei der Arbeit!

Quelle: http://dgzi.de/studiengruppe-new-generation-of-oral-implantology”-geht-an-den-start/

1493 Aufrufe